AbflughafenBeliebig
1 Woche
Erwachsene: 2
Kinder: 0
Alter der Kinder (max. 4) bei Hinreise:

Reisetipps Aruba

Aruba ist ein exotisches Paradies tief in der südlichen Karibik. Obwohl die Insel nur 20 Meilen lang ist, hat sie viel zu bieten - von einsamen Stränden, natürlichen Felsformationen und mit Korallen übersehenen Schiffswracks bis hin zu schicken Ferienorten, Abenteuersportarten und glitzernden Casinos. Die unberührten Strände und der ganzjährige Sonnenschein machen Aruba zu einem beliebten Ziel für Familien und Paare, die eine Mischung aus Abenteuer und Entspannung suchen.

 

Kultur

Ursprünglich ein Fischer-Außenposten für Amerindianer vom Stamm der Arawak, hat die Insel mehrmals den Besitzer gewechselt. Nach dem Wechsel zwischen spanischer und niederländischer Herrschaft ist sie nun ein Mitglied des Königreichs der Niederlande (Niederländische Antillen). Heute wird sie von mehr als 90 Nationalitäten beeinflusst, was sich in der farbenfrohen Architektur und der eklektischen Küche widerspiegelt, die auf der ganzen Insel zu finden ist - eine Fusion aus karibischen, südamerikanischen und europäischen Gerichten.

 

Strände

Die Strände von Aruba zeichnen sich in der Regel durch weiße Buchten aus, die von intimen und stilvollen Ferienorten und hervorragenden All-Inclusive-Immobilien mit ausgezeichneten familienfreundlichen Aktivitäten unterstützt werden. An der geschützten Süd- und Westküste befinden sich die schönsten Strände der Insel und das ruhige Wasser. Im Nordwesten finden Sie den lebhaften Palm Beach und den benachbarten Eagle Beach, der entspannter ist und unberührten weißen Sand bietet. Die von uns vorgestellten Resorts befinden sich an diesem wunderschönen Strand. Das Bucuti & Tara Beach Resort Aruba, welches nur für Erwachsene zugänglich ist, bietet eine romantische und abgeschiedene Umgebung sowie eine außergewöhnliche Küche. Alternativ dazu ist das intime und stilvolle Manchebo Beach Resort & Spa perfekt für diejenigen, die einen erholsamen und verjüngenden Urlaub suchen.

Im Osten der Insel finden Sie die Windward Küste. Obwohl sie aufgrund der starken Strömung und der tosenden Wellen zum Schwimmen ungeeignet ist, ist sie unglaublich landschaftlich reizvoll. Die Strände von Aruba zeichnen sich typischerweise durch weite Buchten aus, die von azurblauem Meer umspült werden und von intimen und stilvollen Ferienorten sowie hervorragenden All-Inclusive-Häusern mit ausgezeichneten familienfreundlichen Aktivitäten unterstützt werden. An der geschützten Süd- und Westküste gibt es die schönsten Strände der Insel und ruhige, einladende Gewässer, die sich perfekt zum Schwimmen eignen.

Im Nordwesten finden Sie den lebhaften Palm Beach, einem beliebten Zwei-Meilen-Streifen mit Geschäften, Restaurants und Strandbars. Der benachbarte Eagle Beach wurde zu einem der Top Strände der Welt gewählt.

Er ist für seinen weißen Sand und sein kristallklares Wasser bekannt, bietet aber auch schattige Picknickplätze und ist ein wunderschöner Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Während der Nistsaison ist der Strand zum Schutz der Schildkrötennester mit rot-weißen Markierungen versehen. Lederschildkröten, Grün- und Karettschildkröten legen alle ihre Eier am Eagle Beach ab, und die Chance, die winzigen Schlüpfer beim Verlassen ihrer Nester und auf ihrem Weg zum Meer zu beobachten, ist ein ganz besonderes Erlebnis (Mai bis November).

 

Naturwunder

Der unglaubliche 7907 Hektar große Arikok-Nationalpark, der fast 20 % der gesamten Insel umfasst, zeigt verschiedene geologische Landschaften, bietet ein Heiligtum für die einheimische Flora und Fauna und gewährt einen Einblick in die reiche Vergangenheit Arubas. Folgen Sie Wanderwegen und passieren Sie verlassene Goldminen, Plantagenhausruinen und alte Arawak-Gemälde und Fossilien. Entdecken Sie eine mit Kakteen und Divi-Divi-Bäumen übersäten Inselwüste, bevor Sie die schattigen Höhlen unter Ihren Füßen erkunden. Wenn Ihnen bei all diesen Besichtigungen unter karibischen Strahlen etwas heiß und unangenehm ist, können Sie ein erfrischendes Bad im Naturpool nehmen, bevor Sie zu Ihrem Badeort am Strand zurückkehren.

 

Oranjestad

Von dem Moment an, in dem Sie die Hauptstadt Oranjestad betreten, werden Sie feststellen, dass sie zweifellos holländischen Ursprungs ist. Benannt nach dem ersten König der Niederlande und dem ersten Erben des Hauses Oranien, Wilhelm von Oranien-Nassau, weist die Stadt farbenfrohe Kolonialgebäude auf, die mit komplizierten geschnitzten Holzdetails und traditionellen holländischen Fliesen bedeckt sind.

Die legendäre Gastfreundschaft der Einheimischen zieht sich durch die Straßen der Stadt und veranschaulicht die Höhepunkte einer Flucht der Aruban. Schicke Bars, Cafés und Duty-Free-Läden finden sich in den Einkaufszentren der Stadt und auf den Marktplätzen und Plätzen mit Blick auf den charmanten Yachthafen.