AbflughafenBeliebig
1 Woche
Erwachsene: 2
Kinder: 0
Alter der Kinder (max. 4) bei Hinreise:

Top 10 Dinge in Kuba erleben

Wandern Sie durch Havanna, vorbei an Oldtimern aus den fünfziger Jahren mit bauchigen Motorhauben, oder blicken Sie auf die hoch aufragenden Tabakplantagen des Valle de Viñales. Hier sind Top 10 Dinge die Sie in Kuba nicht verpassen sollten.

 

Alt Havanna

Ein Spaziergang durch die Straßen der Altstadt von Havanna ist unumgänglich. Diese stimmungsvolle Stadt, die heute zum Weltkulturerbe gehört, strahlt Geschichte und Farbe aus, von den auf die Wände gemalten Helden bis hin zu Oldtimern aus den fünfziger Jahren mit bauchigen Motorhauben und farbenfrohen, gebleichten Lacken.

 

Die besten Strände

Der ruhige Ferienort Guardalavaca in Holguin liegt an der Nordostküste Kubas und verfügt über spektakuläre Strände. Übernachten Sie in Hotels wie dem Paradiso Rio de Oro und wandern Sie über den Sand, um ein Bad in der warmen Lagune zu nehmen, die in der erstaunlichsten Smaragd-Farbe leuchtet und funkelt. Die Strände in dieser Gegend haben eine malerische Kulisse - die Berge der Sierra Madre und viele kleine, ländliche Bauernhöfe. Dies ist ein Ausschnitt des echten Kubas.

 

Museen

Lernen Sie während Ihres Aufenthalts in Havanna die Revolution im Museo de la Revolucion kennen, das im ehemaligen Präsidentenpalast des Diktators Fulgencio Batista untergebracht ist. Aus den 38 Räumen dringt über 100 Jahre kubanische Geschichte hervor. Geschichten von Heldentaten, dem Kampf um die Macht, der Tyrannei und dem Triumph der von Fidel Castro geführten Revolution. Es gibt auch das Nationale Museum der Schönen Künste von Havanna - Museo Nacional de Bellas Artes de La Habana -, das 47.000 Werke von der Kolonialkunst bis zur kubanischen Kunst beherbergt.

 

Trinidad

Trinidad, einer unserer Lieblingsorte in Kuba, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und zeichnet sich durch gepflasterte Straßen und alte Kolonialgebäude aus. Trinidad wird von vielen Tagesausflüglern besucht. Um diese Stadt von ihrer besten Seite zu erleben, sollten Sie unbedingt über Nacht bleiben, wenn die Menschenmassen abgezogen sind. Im Rahmen unserer Tour Discover Cuba können Sie zwei Nächte in Trinidad verbringen.

 

Hotel Nacional De Cuba in Havanna

Auch wenn Sie nicht in diesem ikonischen Hotel wohnen, ist das Hotel Nacional De Cuba einen Besuch wert, um einen Blick auf die Straße von Florida zu werfen. Dieses elegante Hotel wurde in den 1930er Jahren eröffnet und hat bereits berühmte Gäste wie Winston Churchill, Frank Sinatra und Alexander Flemming angezogen.

 

Tabakplantagen

Die kubanische Provinz Pinar del Rio ist eine der schönsten und dramatischsten Landschaften, die Sie je gesehen haben. Das Valle de Vinales ist ein Meer aus gigantischem Kalkstein und blühenden grünen Tabakplantagen. Wenn Sie die Tour "Discover Cuba" buchen, fügen Sie die Verlängerung von Pinar del Rio hinzu - wir versprechen Ihnen, dass es sich lohnt.

 

Havannas Paladares

Touristen strömen zu den berühmten Paladares (sogenannte lokale Restaurants) und unsere Experten in Havanna bevorzugen La Guarida, ein umgebautes Apartment, in dem der kubanische Blockbuster Fresa y Chocolate gefilmt wurde und an den Wänden signierte Kopfschüsse von Prominenten hängen.

 

Cienfuegos

Cienfuegos liegt an der Südküste Kubas und verfügt über ein wunderschön restauriertes Stadtzentrum mit französischem Flair und wunderbarer Kolonialarchitektur. Es lohnt sich wirklich, eine Bootsfahrt durch die atemberaubende Bucht zu buchen und durch die Innenstadt zu schlendern, um die bemerkenswerte Ansammlung neoklassizistischer Bauwerke zu bewundern.

 

Das Versteck von Fidel

Machen Sie eine faszinierende Wanderung hinauf zur Comandancia de la Plata in der Sierra Maestra - dem Versteck von Fidel Castro während der Revolution. Der einzige Weg zum Dschungel-Hauptquartier ist zu Fuß, und Sie werden sehen, wo Che Guevara seine Fernübertragungen machte. Das Versteck befindet sich im Süden Kubas, westlich von Santiago.

 

Santa Clara

Die Stadt Santa Clara war der Ort, an dem die letzte Schlacht der Revolution stattfand und ist die letzte Ruhestätte von Che Guevara. 1958 schickte Batista einen schwer gepanzerten Zug, um die Revolutionäre in Santiago de Cuba anzugreifen, aber Che Guevara und seine Truppen lagen am Stadtrand von Santa Clara auf der Lauer, bereit, aus dem Hinterhalt anzugreifen. Die Soldaten im Zug ergaben sich schnell, aber der Kampf um die Stadt dauerte vier Tage. Heute können Sie das Monumento a la Toma del Tren Blindado besichtigen, wo noch vier der Zugwaggons stehen.