Abflughafen Beliebig
1 Woche
Erwachsene: 2
Kinder: 0
Alter der Kinder (max. 4) bei Hinreise:
heading image

Mauritius– Alle wichtigen Infos

Der Name der exotischen Insel im Indischen Ozean wurde durch die Briefmarke, die Blaue Mauritius, berühmt. Heute wird die Insel mit ihren türkisblauen Lagunen und den erstklassigen Hotels von Urlaubern aus aller Welt geschätzt. Mauritius gilt als ein Schmelztiegel der Kulturen – an den Stränden treffen Urlauberinnen in Bikinis auf einheimische Frauen im farbenfrohen Sari. Wussten Sie, dass auch in kulinarischer Hinsicht viele Völker ihre Spuren hinterlassen haben?

 

Wann ist die beste Reisezeit für Mauritius?

Der Inselstaat Mauritius liegt im südlichen Indischen Ozean, ungefähr 1240 Meilen von der Küste Afrikas entfernt. Es ist eine der drei Hauptinseln des Mascarenhas-Archipels. Neben einem tropischen Klima, welches ganzjährig zu warmen Temperaturen und einer ausgeprägten Regen- und Trockenzeit führt, sind die Jahreszeiten das Gegenteil von unseren eigenen. Der Sommer auf Mauritius dauert von November bis April und der Winter von Mai bis Oktober. Die höheren Sommertemperaturen fallen mit der Regenzeit der Region zusammen, während die kühleren Monate eher trockener sind. 

 

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf der Westküste von Mauritius?

An der Westküste von Mauritius erwarten Sie ruhiges Wasser, ein atemberaubendes Korallenriff und einige der beliebtesten Städte sowie Badeorte der Insel. An der Nordwestküste liegt Grand Baie - der einzige Ferienort der Insel und daher ideal zum Shoppen und Essen. Zudem ist die lebhafte Stadt auch ein absolutes Paradies zum Schwimmen. Die Hauptstadt Port Louis überzeugt durch ihr internationales Flair. Der Central Market ist der beste Ort für ein aufregendes Markterlebnis. Hier verkaufen Händler, die alle kulturellen Gruppen der Insel vertreten, Lederwaren, Lebensmittel, Teesorten sowie eine exotische Auswahl an diversen Früchten.  

 

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf der Ostküste von Mauritius?

Die Ostküste ist ruhiger und weniger bebaut als Westküste. Sie ist daher auch um einiges exklusiver, da einige der luxuriösesten Resorts der Insel hinter ihren Buchten und Stränden liegen. Zu einem absoluten Highlight zählen die zwei spektakulären Strände der Regionen Belle Mare und Beau Champ. Im Südosten bietet die kleine Koralleninsel Ile aux Aigrettes, die der Mauritian Wildlife Foundation gehört, Lebensraum für seltene und endemische Flora und Fauna, einschließlich der Riesenschildkröte, des Mauritius-Turmfalken und der rosa Taube. Mahebourg an der Südostküste ist eines der wichtigsten Fischerdörfer von Mauritius. 1804 wurde es an der prächtigen Grand Port Bay erbaut. Empfehlung: Unbedingt den Montagsmarkt direkt neben dem Hauptbusbahnhof besuchen. 

 

Inland Mauritius

Abseits der Badestrände überzeugt Mauritius mit historischen Sehenswürdigkeiten, kultureller Vielfalt und atemberaubenden Landschaften. Tauchen Sie in den Tamarin Falls in kaskadenförmigen Gewässern ein - eine wunderschöne natürliche Sammlung von Wasserfällen im Südwesten von Mauritius, die zwar umständlich zu erreichen sind, aber definitiv einen Besuch wert sind. Der Black River Gorges ist der einzige Nationalpark auf der Insel - ein wildes Gebiet mit dichtem Urwald, in dem über 300 Pflanzen- sowie Vogelarten leben. Zudem sollten Sie dem königlichen Botanischen Garten von Pamplemousses unbedingt einen Besuch abstatten.

 

Gut zu wissen

  • Sprache: Englisch und Französisch, Währung: Rupie
  • Die Flugzeit ab Wien liegt bei 14 bis 16 Stunden
  • Für österreichische Bürger reicht ein Reisepass aus

Mehr Hoteltipps für Mauritius